JBH.SPANDAU

JUGENDBERATUNG.spandau

Leitung: Ralf Gilb [email protected]

BERATUNG UNTER EINEM DACH.

Das Jugendberatungshaus ist ein Ort vernetzter Zusammenarbeit verschiedener Träger. Wir unterstützen, beraten und informieren junge Erwachsene auf Weg zu einem selbstbestimmten und eigenverantwortlichen Leben.

Du bist zwischen 12 und 27 Jahren, hast Probleme in der Schule? Stress mit den Lehrern? Ärger mit dem Jobcenter? Zu Hause läuft es auch nicht gut? Oder du hast einfach Sorgen, die dir über den Kopf wachsen?

Wir sind für Dich da! 

…kostenlos, vertraulich und diskret, auf Wunsch anonym und unabhängig von Weltanschauung, Nationalität, Konfession und Religion.

Zu fast allen Sorgen und Fragen findest Du bei uns einen passenden Ansprechpartner direkt im Haus: 

  • • allgemeine Sozialberatung
  • • Ausbildungsfinanzierung / Existenzsicherung
  • • Vermittlung zur Auszugsberatung
  • • Beratung zu Arbeit und Ausbildung
  • • sowie zu Leistungsangeboten der Jugendhilfe
  • • Jugendberatung
  • • Jugendmigrationsdienst
  • • Schuldenprävention /Schuldnerberatung
  • • Schwangerschafts(konflikt)beratung
  • • Suchtberatung

Außerdem bist Du während der Öffnungszeiten bei uns immer herzlich Willkommen. Einer unserer Mitarbeiter ist immer vor Ort und kann dich jederzeit zu allen deinen Fragen beraten. Wann wir geöffnet haben und wer von unseren Kooperationspartner wann da ist, kannst du in unseren Wochenplan sehen. Du kannst in unserem Haus:

  • mit oder ohne Unterstützung Bewerbungen schreiben
  • unsere PC’s jederzeit nutzen um Wohnungen oder andere Informationen rund um das Thema Ausbildung, Arbeit oder andere Hilfsangebote zu suchen

Wann wir geöffnet haben und wer von unseren Kooperationspartner wann da ist, kannst du in unseren Wochenplan sehen. 

Komm vorbei, ruf an oder schreib uns!
Jugendberatungshaus Spandau im Hasenmark 21, 13585 Berlin
Tel.: 030 / 367 537 18
Mail: [email protected]

Unsere Kooperationspartner:

JUSTiQ – JUGEND STÄRKEN im QUARTIER

 

JUSTiQ ist ein Projekt, gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, dem Europäischen Sozialfond für Deutschland und der Europäischen Union. Ziel ist es die individuelle Förderung von jungen Menschen mit multiplen Problemlagen nach § 13 I SGB VIII zu verbessern. Es soll zu einer Stabilisierung und Stärkung der Jugend im Alter von 12 bis 26 Jahren kommen um gemeinsam mit Ihnen im Beratungsprozess Anschlussperspektiven in Form von Ausbildungs- oder Arbeitsplätzen zu entwickeln. 

Ein Netzwerk das wirkt!

Neben der von Outreach umgesetzten Beratung im Jugendberatungshaus Spandau und den Spandauer Sekundarschulen wird das Projekt durch ein praxisorientiertes Angebot im SOS Kinderdorf Gatow ergänzt. Besondere Unterstützung für geflüchtete Mädchen und Frauen leistet JUSTiQ Spandau in der Gemeinschafsunterkunft Freudstr. im Falkenhagener Feld. Hier bietet der Träger kiezküchen ein wöchentlich stattfindendes Frauencafé sowie Lernförderung an

Projekt: Beraten – Begleiten

Das Projekt „Beraten und Begleiten“ beinhaltet sowohl Case Management für junge Menschen bis 26 Jahren, aufsuchende Jugendsozialarbeit als auch niedrigschwellige Beratung/Clearing. Aufsuchende Arbeit und niedrigschwellige Beratung/Clearing wird zum einem in Form von Sprechstunden an der ISS in Spandau angeboten. Zielgruppen sind sowohl aktiv als auch passiv schuldistanzierte junge Menschen an der ISS im Fördergebiet. Der Zugang an den Schulen erfolgt überwiegend über die Schulsozialarbeit. Zudem arbeiten wir mit den temporären Lerngruppen und den Willkommensklassen zusammen.

Zum anderen werden Teilnehmende auch über das Jugendberatungshaus und durch die aufsuchende Arbeit z.B. in Jugendfreizeiteinrichtungen, an öffentlichen Plätzen, in der Jugendberufsagentur, im Elternhaus oder durch präventive Arbeit in ausgewählten 6. Grundschulklassen Spandaus erreicht.

Bei Fällen mit größeren Unterstützungsbedarf werden die Teilnehmenden ins Case Management übergeleitet und bis zu 18 Monate begleitet.